post

Corona – und nun?

Panikmache, Fake News … oder stimmt das etwa doch alles?

Eigentlich wollte ich gar keine Energie auf dieses Thema geben, doch tatsächlich erreichen mich die ersten Anrufe von Klienten, die Angst haben oder sich aufgrund der aktuellen Nachrichten sogar Gedanken darüber machen, wie sie jetzt mit dem Corona-Virus umgehen sollten und wie sie nun am besten zu mir kommen, wo es doch im Bus und der Bahn so ansteckend sein könnte …
Und in den Coachingsitzungen ist es erstaunlich zu sehen, wie unterschiedlich die Menschen mit dem Corona-Thema und all den Informationen umgehen.

In den meisten Fällen hat das nämlich mit dem Konsum von Medien zu tun  – wie in dem nachfolgenden Bild, das mir eine Freundin geschickt hat.

Viele haben nämlich nur deshalb Angst, weil andere Angst haben … diese übernommenen, kollektiven Ängste sorgen dafür, dass viele Menschen sich derzeit überfordert, hilflos und ausgeliefert fühlen. Und bei vielen reagiert der Körper darauf mit Erscheinungen wie Magenschmerzen, Schlaflosigkeit und Unruhe.

ABER ES GIBT EINE LÖSUNG!

Meine Arbeit funktioniert nämlich ganz wunderbar auch per Telefon!

Etwa 80% meiner Klienten habe ich tatsächlich noch nie gesehen, weil sie zu weit entfernt wohnen oder die Zeit sparen möchten, die die An- und Abfahrt beim Hamburger Verkehrsaufkommen bedeuten würde.

 

Die gute Nachricht ist also: Jeder kann ganz entspannt bei sich zu Hause bleiben und seine Ängste, Sorgen oder anderen Themen mit mir gemeinsam lösen.  

Und sogar die Corona-Ängste lassen sich mit meinen Techniken minimieren und in eine sachliche Lösungsfindung umwandeln!