post

Meine Seele hat es eilig.

Meine Seele hat es eilig.

Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit habe, zu leben, als ich bisher gelebt habe.
Ich fühle mich wie dieses Kind, das eine Schachtel Bonbons gewonnen hat: die ersten isst sie mit Vergnügen, aber als es merkt, dass nur noch wenige übrig sind, begann es, sie wirklich zu genießen.
Ich habe keine Zeit für endlose Konferenzen, bei denen die Statuten, Regeln, Verfahren und internen Vorschriften besprochen werden, in dem Wissen, dass nichts erreicht wird.
Ich habe keine Zeit mehr, absurde Menschen zu ertragen , die ungeachtet ihres Alters nicht gewachsen sind.
Ich habe keine Zeit mehr, mit Mittelmäßigkeiten zu kämpfen.
Ich will nicht in Besprechungen sein, in denen aufgeblasene Egos aufmarschieren.
Ich vertrage keine Manipulierer und Opportunisten.
Mich stören die Neider, die versuchen, Fähigere in Verruf zu bringen, um sich ihrer Positionen, Talente und Erfolge zu bemächtigen.
Meine Zeit ist zu kurz um Überschriften zu diskutieren. Ich will das Wesentliche, denn meine Seele ist in Eile. Ohne viele Süssigkeiten in der Packung.

post

Ich spiele nicht mit …

Ich spiele nicht mit…

… bei Machtspielen, Konkurrenz und Egotrips, schon gar nicht bei Manipulation, Ungerechtigkeit und unfairem Verhalten.

Von Menschen, die Gerüchte und Lügen über andere verbreiten, ohne Informationen zu hinterfragen, halte ich mich fern. Es sagt mehr über sie selbst aus als über die Menschen, über die sie sprechen. Mit dieser Art von Energie möchte ich nichts zu tun haben.

Bewertungen und Schubladendenken, Schuldzuweisungen, Vorannahmen, Ausgrenzung, Intoleranz und Falschheit toleriere ich nicht und ich habe kein Verständnis für Rechthaberei, Wortverdreherei und Indiskretion.

Auch „Mäntelchen-nach-dem-Wind-Hängen“ und „Von-vorne-lächeln-und-von-hinten-treten“ dürfen Andere gerne ohne mich spielen.

 

post

Ego und Abhängigkeit

Das muss ich mal loswerden. Es ist doch wirklich zum Haare-Raufen und zum Aus-der-Haut-Fahren!

Es ist nämlich wirklich erstaunlich zu hören, wie manche Menschen sich als „spirituell weit entwickelt“ bezeichnen …  und gleichzeitig andere Menschen bewerten und herabsetzen. Kürzlich hörte ich von einer dadurch völlig verunsicherten Kundin, dass sie von einer Heilerin den Satz „Ich weiß, was gut für Dich ist. Du musst genau das tun, was ich Dir sage“ gehört hatte.

Wie viel Ego, Selbstüberschätzung  und Machtmissbrauch da unterwegs ist! Das macht Menschen so klein, unsicher und abhängig.

Mit professionellem Coaching hat das allerdings überhaupt nichts zu tun.